[Montagsfrage] Wenn ich eine Autorin wäre

Es ist wieder Zeit für eine neue Montagsfrage. Falls ihr mal gerne mitmachen möchtet, schaut bei Buchfresserchen (aka Svenja) vorbei, da findet ihr alle wichtigen Infos 🙂 Die heutige Montagsfrage lautet:

Wenn du schon mal daran gedacht hast
ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

Ich habe nicht nur schon daran gedacht ein Buch zu schreiben, sondern versuche in unregelmäßigen Abständen einige Kapitel (bzw. Seiten bzw. Absätze) zu schreiben. Das funktioniert zwar eher mäßig, aber naja. Wenn ich mein jetziges Tempo beibehalte, dann stehen die Chancen gut, dass ich die Geschichte pünktlich zu meiner Rente beende 😀

Ansonsten schreibe ich seit ein paar Wochen in einer Schreibgruppe. Aber da geht es mehr um Schreibimpulse. Diese Gruppe hat mich dazu inspiriert mehr Kurzgeschichten bzw. -texte zu schreiben.

Was meine Romanidee und die Kurzgeschichten gemein haben: sie gehören alle dem Fantasy-Genre an bzw. beinhalten alle mal mehr und mal weniger stark angehauchte Fantasy-Elemente.

Ich könnte mir absolut nicht vorstellen einen Erotikroman zu schreiben oder einen Liebesroman. Ich mein klar, ein bisschen Liebe braucht man überall (muss, sollte, kann?), aber einen ganzen Liebesroman? Boah, ne. 😀 Wenn ich sowas schon nicht lesen kann bzw. möchte, wie soll ich das erst selbst schreiben. Aber meinen tiefempfundenen Respekt für die Autoren, die das können.

Alles in allem, fühle ich mich in den Fantasy-Gefilden, in denen ich momentan so schwebe, ganz wohl.

Und wie ist es bei euch: In welchem Genre würdet ihr euch als Autor am wohlsten fühlen?

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.