[Rezension] Einfach erfolgreich anlegen

Einfach erfolgreich anlegen – Jessica Schwarzer

Verlag: Börsenbuchverlag | Seiten: 221
Erschienen: 2019 (3. Auflage)

Kurzbeschreibung: Börsengehandelte Indexfonds (ETFs)

Jessica Schwarzer ist Kapitalmarkt-Expertin und eine der renommiertesten Finanzjournalistinnen Deutschlands. In ihrem Buch erklärt sie, wie man erfolgreich, strategisch und ohne großen Zeitaufwand Vermögensaufbau betreiben kann. Sie schreibt über das langfristige Sparen, sie beschreibt verschiedene Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Unternehmensanleihen und ETFs). Abgerundet werden die Ausführungen mit vier Anlagestrategien, die die Autorin gemeinsam mit dem Institut für Vermögensaufbau erarbeitet hat.


Meine Meinung: Sparen, sparen, sparen

Nach meinem ersten Ausflug in die Finanzwelt im letzten Jahr mit dem Sachbuch „Madame Moneypenny“ von Natascha Wegelin habe ich jetzt einen weiteren Anlauf unternommen und habe mir diese etwas fortgeschrittenere Lektüre zu Gemüte geführt. Das Ergebnis war ein wahrhaftiges Feuerwerk in meinem Kopf, denn mir sind so viele Lichter aufgegangen. Das war sogar richtig spannend. Entdeckt habe ich das Buch dank Celine vom Blog Book of Finance.

„Madame Moneypenny“ von Natasche Wegelin war ein angenehmer Einstieg in das Thema, welches mir vor allem die Berührungsängste genommen hat. „Einfach erfolgreich anlegen“ bietet eine eindeutige Steigerung und Vertiefung der Inhalte. Vieles aus Natascha Wegelins Ratgeber wird aufgegriffen. In diesem Finanzbuch werden die Inhalte allerdings ausführlicher, umfassender und verdichteter behandelt. Auch der Stil ist, meiner Meinung nach, um einiges anspruchsvoller. Mir sind sehr viele Zusammenhänge klar geworden und auf Fragen, die ich noch nicht mal hatte, habe ich so viele Antworten erhalten.

Vor der Lektüre hatte ich zunächst Sorge, dass ich nicht alles bzw nichts verstehen würde. Erleichtert habe ich dann auf den ersten Seiten feststellen können, dass das Wissen tatsächlich auf eine einleuchtende und angenehme Art und Weise vermittelt wird. Das Buch ist flüssig geschrieben, die Inhalte werden auf leicht verständliche und auf nachvollziehbare Weise erklärt. Die Inhalte werden auf keinen Fall zu technisch, aber auch nicht zu simpel und nicht allzu redundant dargeboten. Wenn einem das Wissen auf diese Weise serviert wird, macht das Lernen umso mehr Spaß.

Das Buch folgt insgesamt einer klaren Struktur. Zunächst kommt die Autorin ganz allgemein auf das Sparverhalten der Deutschen zu sprechen, weist auf Fehler und Probleme hin, die damit verbunden sind. Danach stellt sie die verschiedenen Anlageklassen in aller Ausführlichkeit vor und geht auch kurz auf weitere Anlageklassen wie Immobilien, Versicherungen und Rohstoffe ein. Wichtig zu erwähnen: Der Autorin geht es in ihrem Buch um das langfristige Sparen, nicht ums Zocken. Natürlich geht die Autorin auch auf risikoreiches Anlegen ein, aber immer in Hinblick auf langfristiges Sparen. Eine sichere Rendite steht im Vordergrund (wow, ich hätte nie gedacht, dass ich so einen Satz mal schreiben würde).

Die vier verschiedenen Anlagestrategien, die sie vorstellt, sind für mich ein absoluter Pluspunkt und ich werde sie zukünftig als Orientierungspunkt, wenn nicht sogar als Grundlage für meine Anlagen heranziehen. Die Autorin gibt dem*der Leser*in damit wirklich einen konkreten Plan und greifbares Handwerkszeug an die Hand, mit dem man aktiv werden kann.

Ein wenig stutzig hat mich allerdings die Anordnung der Kapitel gemacht. Das Kapitel zu den ETFs steht fast ganz am Ende des Buches und das, obwohl der Schwerpunkt des Buch eben auf börsengehandelten Indexfonds, also ETFs, beruht. Vielleicht liegt das daran, dass ich die 3. Auflage aus dem Jahr 2019 gelesen habe und dieses Kapitel zu einem späteren Zeitpunkt hinzugekommen ist? Oder aber ich habe doch etwas aufgrund meiner Unwissenheit nicht richtig verstanden. Aber auch an weiteren Stellen merkt man, dass das Buch nicht ganz aktuell ist. Bspw gehen die Statistiken nicht über das Jahr 2015 hinaus. Außerdem erwähnt die Autorin eine Wette zwischen Warren Buffett und Ted Seides, die inzwischen (seit 2017) entschieden ist. Das konnte die Autorin natürlich zum Veröffentlichungszeitpunkt der ersten Auflage (2015) nicht wissen. Aber für die ETFs (und ihr Buch) spricht diese Wette ganz eindeutig. Denn der Superinvestor Buffett hat auf diese gesetzt und gewonnen. In ihrem Buch schreibt die Autorin außerdem, dass ETFs über die Jahre immer beliebter und erfolgreicher werden würden. Und ja, die Zeit hat den Worten der Autorin recht gegeben.

Den Glossar ganz am Ende im Buch fand ich ein wenig stiefmütterlich und knapp behandelt. Aus meiner Anfängerinnenperspektive hätte man noch ein paar mehr Begriffe aufnehmen können, wie zB thesaurierend, ausschüttend oder Hedge-Fond. Daher gut, dass ich beim Lesen fleißig unterstrichen und mitgedacht habe. Statt eines Glossars wäre ein Register auch nicht verkehrt und möglicherweise sogar hilfreicher gewesen.


Mein Fazit: Pflichtlektüre

„Einfach erfolgreich anlegen“ hält was der Titel verspricht (zumindest in der Theorie. Die Praxis muss noch getestet werden – das werde ich jetzt in meinem Weihnachtsurlaub versuchen.) Das Sachbuch ist ein hilfreicher Ratgeber, der auf angenehme, unkomplizierte aber dennoch ausführliche Weise Wissen zum Thema Vermögensaufbau vermittelt. Für eine Anfängerin wie mich mit minimalen Grundwissen ist es eine absolute Pflichtlektüre.


Weitere Meinungen zu “Einfach erfolgreich anlegen” von Jessica Schwarzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner